Aktuelle Seite: Start

GYM-Neubau Variante 4 des Architekturbüros Obel und Partner

 

 Neubauplanung-Variante-4

Landkreis investiert rund 30 Mio. € für das Gymnasium Mering

Gymnasium Mering kostet deutlich mehr als die „grobe Hausnummer“: Planer und Kreisverwaltung kalkulieren jetzt mit 30,7 Millionen Euro.

Aichach-Friedberg Die „grobe Hausnummer“ von 24 Millionen Euro ist seit gestern sozusagen Teil der Baugeschichte des neuen Meringer Gymnasiums. Jetzt liegen die „voraussichtlichen Baukosten“ für das größte Bildungsprojekt des Wittelsbacher Landes auf dem Tisch – es wird deutlich teurer: Der Neubau für insgesamt 800 Schüler kostet demnach 30,7 Millionen Euro.

Weiterlesen...

Seite 64 von 64

Zum Anfang