Aktuelle Seite: Start

Architekt ist gefunden

Planer Wolfgang Obel aus Donauwörth setzt sich bei der europaweiten Ausschreibung durch. Nach ersten Zahlen startet die neue Schule mit vier Klassen.

topTeaser_crop_Architekt-20Obel-20mit-20Knauer.jpg

(Vor vier Jahren schon überreichte Wolfgang Obel an Landrat Christian Knauer den symbolischen goldenen Schlüssel für die Realschule in Mering. In einigen Jahren soll das neue Gymnasium Mering folgen. - Foto: Archivbild: Peter Stöbich)

Mering/Aichach-Friedberg. Geht es um Schulbauten in Bayern ist der Donauwörther Architekt Wolfgang Obel kein Unbekannter. Er wird nun auch die Erweiterung und den Umbau für das Gymnasium Mering (GyM) planen. Voraussichtlich mit vier Klassen wird das GyM ab September starten. Dies ergaben die ersten Zahlen nach dem Informationsabend. Wie der Aichacher Schulleiter Gerhard Haunschild und sein Stellvertreter Stefan Düll in ihren Elterninformationen mitteilen, wird es in Mering eine gebundene Ganztagesklasse geben sowie auch eine klassenübergreifende offene Ganztagesgruppe. Die Meringer Schule wird die nächsten zwei Jahre als Außenstelle des Aichacher Deutschherrengymnasiums geführt.

Weiterlesen...

Informationsabend 2013 Teil II - Das Gymnasium startet

Landrat Christian Knauer spricht von historischem Tag. Viele Eltern und Kinder kommen, um sich über die neue Schule zu informieren

(Stefan Düll hat als stellvertretender Schulleiter die Koordination für die Meringer Zweigstelle. Foto: Bernhard Weizenegger)

Aufbruchstimmung herrschte gestern Abend in Mering. Beim Informationsabend des Gymnasiums Mering sprach Landrat Christian Knauer von einem „historischen Tag“. Dieser Abend sei nicht nur angefüllt mit Informationen über das neue Gymnasium, sondern auch mit Geschichte. „Ich kann mich noch gut an die Zweifler erinnern, die nicht glauben konnten, dass der Bedarf für ein drittes Gymnasium im Landkreis vorhanden ist - Sie alle strafen diese Lügen“, sagte Knauer.

 

Weiterlesen...

Aufbruch zu einem neuen Gymnasium

Bildung: In Mering entsteht eine ganz neue Schule, während Diedorf seit diesem Jahr eigenständig ist

Diedorf/Mering Das eine Gymnasium ist schon mitten drin im Schulalltag, das andere steckt noch in den buchstäblichen Kinderschuhen. Die ersten Schritte werden in Mering gerade gemacht, während die Diedorfer Schule seit diesem Jahr  eigenständig ihren Betrieb aufgenommen hat. Am Dienstagabend kamen so viele Eltern mit ihren Kindern aus Mering und Umgebung, aber auch aus den Nachbarlandkreisen Augsburg, Fürstenfeldbruck und Landsberg, um sich über den Start des dritten Gymnasiums im Landkreis Aichach-Friedberg zu informieren, dass die Stühle nicht ausreichten und viele auf dem Boden sitzen mussten.

 

Weiterlesen...

Informationsabend 2013

Großer Andrang beim Informationsabend zum Übertritt

Ca. 300 Eltern, großteils mit ihren Kindern, und weitere Interessierte kamen zum ersten GYM-Informationsabend in die Schulgebäude an der Ambérieustr. 

Die von Aufbaukoordinator Stefan Düll zusammengestellte Präsentation am Info-Abend 2013 (2,5 MB) finden Sie hier.

Hier finden Sie Fotos vom Abend 

 

Seite 57 von 60

Zum Anfang