Aktuelle Seite: StartServiceFranzösischer Besuch

 

Und so ging es dann am Samstag bei strahlendem Sonnenschein in Begleitung von Mme Guenin, der Leiterin der französischen Gruppe, Mme Vehier, der Lehrerin am Lycée Professionnel, die in Frankreich den Praktikumsaustausch leitet, Frau Rattenbacher und Frau Jarlan nach Augsburg zum Stadtrundgang und Bummeln auf dem Turamichelefest.

Nachdem sich die Gruppe mittags bei einem Picknick am Stadtgraben gestärkt hatte, ging es mit der Trambahn zum DAV-Kletterzentrum, wo die Gruppe mit tatkräftiger Unterstützung von Frau Mayr und einigen Kletterlehrern beim Bouldern, Klettern und Abseilen ihre deutsch-französische Teamfähigkeit unter Beweis stellen konnte. Man erklärte, machte vor, verständigte sich mit Händen und Füssen. Ganz erstaunlich, wie gut das klappte und wie einem plötzlich wieder Vokabeln, die man schon lange nicht mehr benutzt hatte, wie selbstverständlich über die Lippen gingen. Erschöpft aber gut gelaunt ging es dann gegen 18.00 nach Hause.

Der Sonntag war etwas ruhiger: nach einem Vormittag in den Familien traf sich die Gruppe am Gymnasium und wanderte nach einer kleinen Privat-Führung durch die Schule zum Frisbee- und Ballspielen und zu einer Partie Wikingerschach an den Mandichosee.

Einen feierlichen Abschluss fand der Miniaustausch am Sonntagabend im Andechser, wo die deutschen und französischen Jugendlichen zusammen der Delegation der Erwachsenen aus Ambérieu und Mering vom Partnerschaftskomitee zu einer bayerischen Brotzeit eingeladen waren.

Bei Obatzdem, Schinken und Brezen verabredeten sich einige Pärchen dann auch gleich für die Weihnachtsferien.

Nach einem sonnigen Wochenende voller gemeinsamer Aktivitäten verabschiedeten sich am Montagmorgen die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Mering im strömenden Regen von ihren Gästen, viele von ihnen in der Hoffnung, dass man seinen französischen Partner vielleicht doch schon vor dem offiziellen Gegenbesuch in Frankreich Ende September 2019 wiedersehen könnte.

Ra

Zum Anfang