Ab 9.12.2018 gilt ein aktualisierter AVV-Fahrplan.

Aktuelle Seite: StartServiceSkilager in Zell am See

 

Am ersten Tag lernten die noch unerfahrenen Skifahrer nach dem Mittagessen und dem Ausleihen des Skimaterials erst einmal ihre Ausrüstung kennen – die bereits erfahreneren Skifahrer standen nach einer kleinen Winterwanderung und einer Partie Schneerugby als Skicoaches tatkräftig zur Seite, planierten Fahrspuren und agierten als Zug- und Motivationshilfe. Am zweiten Tag ging es dann erstmals auf die Pisten der Schmittenhöhe und des Nagelköpfels. An insgesamt vier Skitagen auf den Skipisten von Zell am See konnten die Schüler aller Leistungsgruppen ihr skifahrerisches Können stetig verbessern. Einige Gruppen bewältigten sogar die berühmte „Trass“, eine tiefschwarze Abfahrt mit bis zu 70% Hangneigung.

 

Am Abschlusstag durften die Anfänger nachmittags gemeinsam mit den Fortgeschrittenen auf einer blauen Piste fahren und diese staunten nicht schlecht über den Fortschritt der Skineulinge. Neben den sportlichen Betätigungen sorgte die Lehrerschaft für ein buntes Rahmenprogramm mit Skilagerspielen, einem amüsanten Lehrfilm für Pistenregeln („Pistenteufel“), einem informativen Vortrag über den „Strukturwandel im Alpenraum“, einer Fackelwanderung, einem Fußballturnier, sowie der sehr beliebten Skilagerdisco (mit Securities am Eingang, dem DJ Team „Allgäu“ und Polonäse). Highlight für alle war aber nicht zuletzt der „Bunte Abend“, bei dem es hieß: „Schüler gegen Lehrer“. In den von Schülern ausgedachten Spielen traten sie gegen ihre Lehrer an – beide Seiten fieberten voller Elan mit und feuerten ihre „Athleten“ beim „Hausschuhturmbau“, „Pantomime“ oder dem Spiel „Liedergurgeln“ an. Mit dem letzten Spiel „Zitronenessen“ glichen die Schüler zum 5:5-Endstand aus, womit letztlich alle zufrieden waren.

 

Nach vielen Eindrücken, Schweiß und Freude wurden dann am Freitag vor dem Frühstück die Koffer wieder gepackt, die Zimmer geräumt und man fuhr müde aber glücklich mit vielen schönen Erlebnissen im Gepäck wieder nach Hause, wo man bereits sehnsüchtig von den Eltern erwartet wurde.

Mz

 

Zum Anfang